„Sandras Schatten“ als Printausgabe

 „Sandras Schatten“ ist im Februar als E-book erschienen. Ich habe viele Anfragen erhalten, ob es auch eine Printausgabe gibt oder geben wird.

An dieser Printausgabe arbeite ich momentan. Geplant war das nicht, deshalb gerät meine Zeitplanung, was Bloggen und die Arbeit an einem neuen Titel für 2013 angeht, ziemlich durcheinander. Dazu sind Schulferien, und das bringt einen Haushalt, in dem alle Erwachsenen vom heimischen Büro aus arbeiten, immer aus dem Tritt. Glücklicherweise sind wir alle flexibel …

Sue Harper - Fotoalia.com
Sue Harper – Fotoalia.com

Sue Harper – Fotolia.com

Nach reiflicher Überlegung habe ich also beschlossen, „Sandras Schatten“ in einer Papierversion herauszubringen.

Die Vorarbeiten dazu  sind beträchtlich, weil andere Anforderungen an Manuskript und Cover als bei E-Books gelten gelten. Da dem gedruckten Buch ein anderes Format zugrundeliegt als der PDF-Version des E-Books von „Sandras Schatten“, mussten beispielsweise die Zeilenumbrüche geändert werden und als Konsequenz auch die Worttrennungen am Zeilenende. Das frisst Zeit, macht aber Spass und kann mit dem Laptop im Garten erledigt werden.

Sollten meine Erfahrungen mit dem Druck positiv ausfallen, werde ich wahrscheinlich das nächste Buch von Anfang an neben diversen E-Book-Formaten auch als Printausgabe veröffentlichen.

Kommentar verfassen