Kobo Writing Life – eine interessante Alternative zu Amazons kdp?

 Suchen Sie ein zweites Standbein für den Verkauf Ihrer E-Books? Dann habe ich einen Tipp für Sie: Kobo.

Diese zum japanischen Rakuten gehörende Plattform mit kanadischer Adresse bietet Lesern eine elegante, werbefreie Umgebung. Erhältlich sind E-Books im EPUB -Format und Lesegeräte, auf denen auch E-Books in vielen Formaten, darunter auch im mobi-Format  (für Kindle-Gräte) gelesen werden können.

Für Autoren interessant ist die Self-Publishing Plattform Kobo Writing Life.

Welche Vorteile hat der Verkauf über Kobo gegenüber Amazons kdp?

Hier ist das Stichwort größere Sichtbarkeit. Zwar ist die Suchfunktion im Shop nicht so detailliert wie bei Amazon. Aber die Trefferlisten bilden die Cover größer ab als Amazon. Ein schönes Cover kommt hier noch besser zur Geltung.

Außerdem ist der deutsche Shop kleiner als Amazon. Das bedeutet weniger Konkurrenz, was wiederum bedeutet, jedes einzelne E-Book hat eine mehr Chancen gesehen zu werden.

E-Book-Stores von Kobo gibt es weltweit. Wenn Sie Ihr Buch dort verkaufen, haben Sie wie bei Amazon die Chance, auch in anderen Ländern zu verkaufen.

Die Handhabung von Kobo Writing Life

Das Veröffentlichungsprogramm von Kobo richtet sich an Verlage wie an Autoren. Kobo Writing Life (KWL) hat ein schlichtes Design, das Hochladen von E-Books in den Shop ist vergleichbar komfortabel wie bei kdp. Wie Sie ein Konto bei KWL einrichten, habe ich hier beschrieben.

Sie benötigen keine weitere Steuernummer, um über Kobo verkaufen zu können. Wenn Sie Ihre E-Books bisher über einen Distribuenten bei Amazon eingestellt haben, weil Sie den Verwaltungsaufwand mit der US-amerikanischb Steuerbehörde scheuen, können Sie völlig unbelastet Ihre E-Books bei Kobo einstellen und die Abverkäufe selbst kontrollieren.

Sehr übersichtlich ist die graphische Darstellung Ihrer Verkäufe. Diese Funktion ist sowohl für einzelne Titel wie auch für die Gesamtheit der eingestellten Titel abrufbar. In diesen Darstellungen sehen Sie auch die Verteilung der Verkäufe auf die internationalen Kobo-Shops.

Sie erhalten eine monatliche Abrechnung über sämtliche Verkäufe. Leider sind diese Abrechnungen nicht differenziert nach Titeln oder Ländern. Diese Daten sind jedoch auf dem Dashboard abrufbar.

Da Kobo E-Boos im EPUB-Format verkauft, ergänzt es gut Amazon mit den E-Books im mobi-Format.

 

Kommentar verfassen