Und auch 2015: digitaler Frühjahrsputz (uffff)

 Nicht nur in der Wohnung zeigt uns das Frühjahrslicht die wabernden Spinnweben in den Ecken und die Flecken auf dem Wohnzimmerschrank. Auch Blogs und Profile in sämtlichen sozialen Netzwerken altern und sammeln Staub. Viel angenehmer als das reale Staubwischen ist das Aufhübschen unserer digitalen Präsenz.

Bestandsaufnahme: Wo finde ich virtuellen Staub?

In der Wohnung sammeln sich Staub und Spinnweben an Stellen, die man nicht sieht (unter dem Bett) oder wo man immer nur eilig vorbeirauscht (Ecke hinter der Garderobe). Gibt es nicht in digital, höre ich Sie rufen. Sind Sie sicher?

  • Profilbilder und Titelbilder: Sehe ich noch so aus wie damals? Identifiziere ich mich noch mit meinem Avatar? Haben nicht Tausende ein ähnliches Titelbild?
  • Blog und Internetseite: Gefällt mir das Theme noch? Erfüllt es meine Ansprüche noch? Möchte ich etwas ändern (Widgets oder Plugins)?
  • Soziale Medien: Gefallen mir meine Header noch? Möchte ich Hintergründe ändern?
  • Gibt es Profile und Konten, die ich nicht oder kaum noch nutze? Möchte ich die noch behalten oder schließe ich sie?
  • Was poste ich eigentlich? Automatisiere ich alles? Post ich auch eigene Inhalte? Wie kommen meine Posts an? Pflege ich meine Kontakte?

Was kann ich gegen den virtuellen Staub unternehmen?

So wie Sie Ihre Wohnung nicht an einem Tag einer Generalreinigung unterziehen, sollten Sie auch beim Aufräumen in Ihrem virtuellen Wohnzimmer und/oder Büro nicht alles auf einmal erledigen. Sie verlieren sonst die Lust und werden nachlässig.

Identifizieren Sie das wichtigste Problem und lösen es, ehe sie sich an andere, weniger bedeutsamen Baustellen machen.

  • Profilbilder? Header? Hintergründe? Machen Sie an mehreren Tagen neue Fotos und wählen Sie ein schönes aus.
  • Blog-Theme? Überlegen Sie, welche Funktionen und welches Aussehen Ihnen wichtig ist. Sehen Sie sich an verschiedenen Tagen Themes an. Probieren Sie virtuelle Anpassungen aus, ehe Sie ein neues Theme installieren, das dann doch nicht passt.

Setzen Sie sich nicht unter Druck. Wenn Sie einfach keine Themes oder Bilder finden, die Ihnen gefallen, notieren Sie sich, was Sie ändern wollen und warten Sie, bis Sie finden, was Sie suchen.

 

 

Kommentar verfassen