Das Buch zum Leser bringen – Trends im Buchmarketing

 nile_book-678262_1920_pixabay_kleinerDie Zeiten, in denen es (fast) ausreichte, ein E-Book bei Amazon hochzuladen und dies über Facebook mitzuteilen, sind vorbei. Wenn Sie mit Ihren Büchern Geld verdienen möchten, gehört Planung zu Ihrem Alltag wie das Schreiben. Kimberley Grabas stellt auf Joel Friedlanders Blog The Bookdesigner einige Trends vor, wie Autoren heute Leser gewinnen können. Wichtig ist dabei die bewusste Anwendung und die Verzahnung verschiedener Vorgehensweisen.

Bauen Sie Beziehungen zu Ihren Lesern auf

Ihr Ziel ist, Leser langfristig für Ihre Bücher zu gewinnen. Leser sollen eines Ihrer Bücher entdecken und ab diesem Zeitpunkt auch weitere Ihrer Bücher kaufen und empfehlen. Leser wollen sich direkt angesprochen fühlen. Machen Sie einzigartige Angebote, die Leser nur bei Ihnen finden. Sprechen Sie Ihre Leser auf einer emotionalen Ebene an (nicht nur mit Katzenbildern). Erzählen Sie Ihre Geschichte und die Ihrer Bücher. (Stichwort Storytelling)

Sprechen Sie Ihre Leser in E-Mail-Newslettern direkt an

Mit E-Mails können Sie eine große Zahl Leser erreichen. Der Newsletter ist Ihr persönlicher Raum. Anders als in sozialen Medien können Sie Leser direkt ansprechen und exklusive Informationen weitergeben (Vorab-Leseproben, Verlosungen …).

Es ist nicht aufwendig, einen Newsletter einzurichten. Die meisten Newsletter-Dienste lassen sich gemäß den deutschen Richtlinien konfigurieren.

Schaffen Sie sich Freiräume durch Automatisierung

Wenn Sie beim Surfen nacheinander jeden interessanten Post in den sozialen Medien teilen, überfluten Sie innerhalb einer Stunde Ihre Freunde und Follower, in der Zeit danach herrscht Schweigen. Nutzen Sie Dienste wie Buffer, Hootsuite oder Socialoomph, um Informationen über den Tag verteilt zu posten. Sie gewinnen dadurch Zeit für wirklichen Austausch in den sozialen Netzwerken, und auch für das Schreiben.

Bieten Sie Inhalte zu Ihren Büchern

Reiben Sie Ihren Lesern nicht unter die Nase, dass sie Ihre Bücher kaufen sollen. Die meisten wissen, dass Sie Bücher verkaufen wollen. Bieten Sie Ihren Lesern informative Blogposts, Filme oder vielleicht auch ein Webinar.

Wecken Sie mit Bildern Emotionen

Bilder sprechen Menschen oft schneller an als Worte. Garnieren Sie Ihre Geschichten mit hübschen Fotos und verbinden Sie die mit Ihren Büchern. Eine Auswahl an Bilderdiensten finden Sie hier. Wie Sie Bilder ansprechend mit Texten versehen können, habe ich hier erklärt.

Nutzen Sie Beziehungen

Vitamin B ist nicht erst im 21. Jahrhundert erfunden worden. Es war immer gut, Leute mit Einfluss zu kennen. Heute ist es für Sie sehr viel leichter geworden, einflussreiche oder schlicht bekannte Leute über soziale Medien zu kontaktieren, eine Beziehung aufzubauen und davon zu profitieren, wenn diese Leute Ihre Meldungen verbreiten. Selbstverständlich spielen Sie das Spiel dann mit und teilen die Meldungen dieser Leute.

Mobile Dienste sind im Kommen

Immer mehr Menschen sind mit dem Smartphone online und kaufen auch damit unter anderem Bücher. Achten Sie darauf, dass Ihre Internetseite auch für mobile Nutzer geeignet ist.

Kommentar verfassen