Die Gastbeiträge im Sommer 2016

 Hertta_man-716833_1920_kleinerNach den Sommerinterviews im vergangenen Jahr freue ich mich, Ihnen Autoren und ihr Expertenwissen vorstellen zu können. Recherche gehört zum Autorenberuf, und viele von uns bringen aus ihrer Ausbildung, ihrem Beruf oder Hobby Expertenwissen mit, das sie auch für ihre Bücher verwenden. Es war spannend zu lesen, wie Autoren zu ihrem Expertenwissen gekommen sind, was sie für dieses Wissen tun und welche Rolle es für ihre Arbeit als Autor spielt. Darum freue ich mich, Ihnen die Autoren der Gastbeiträge vorzustellen:

Harald Risius berichtet am Sonntag, den 03. Juli 2016 über das Segeln, das Meer und seine Segel-Krimis.

Marion Bischoff zeigt am Sonntag, den 10. Juli 2016, wie die Interviews für eine Geschichte, die während des zweiten Weltkriegs spielen sollte, ihr ein neues Bild über ihren Heimatort vermittelten.

Jörg Fockenbrock erzählt am Sonntag, den 17. Juli 2016 über seine Liebe zu Kriminalromanen und der Eifel, die in seinen Krimis eine eigene Rolle spielt.

Ernst Fischer erklärt am Sonntag, den 24. Juli 2016, wie nützlich die Software Excel ist.

Helmut Barz erzählt am Donnerstag, den 28. Juli 2016 über seine Arbeit als Werbetexter und als Autor von Krimis.

Bettine Reichelt und Fabian Hass zeigen am Sonntag, den 31. Juli 2016, wie sie Poesie und Fotografie zu kunstvollen Karten und Bücher vereinigen.

Rebekka Weber hat eine spannende wie aufrührende Geschichte zu ihren Texten über Sri Lanka zu erzählen. Sie lässt uns ihren Weg am Donnerstag, den 04. August und am Sonntag, den 07. August 2016 miterleben.

Ich bin gespannt, wie Ihnen die Gastbeiträge in diesem Sommer gefallen. Für Anregungen und Ideen bin ich offen. Wenn Sie selbst einen Gastbeitrag schreiben möchten, wenden Sie sich über das Kontaktformular an mich.

Nach Erscheinen werden die Sommergastbeiträge mit diesem Beitrag verlinkt, so dass Sie später von hier aus Zugriff auf die Gastbeiträge haben. Wie auch bei den Sommerinterviews richte ich eine Seite ein, auf der die Gastbeiträge gemeinsam erscheinen.

Kommentar verfassen