Unter den Fittichen erfahrener Autoren – Author Wing

 skeeze_mallard-ducks-934518_1280_pixabay_kleinerWer zum ersten Mal einen Text schreibt und über dessen Veröffentlichung nachdenkt, sieht sich mit zahlreichen Fragen konfrontiert. Je mehr Informationen man sammelt, desto mehr neue Fragen drängen sich auf. So mancher unerfahrener Autor wünscht sich in dieser Situation die wärmenden und schützenden Flügel einer erfahrenen Kollegin. Diese Fittichen für Jung-Autoren bietet seit Mitte März 2016 AuthorWing.

Auf der kostenlosen Plattform bieten erfahren Autoren ehrenamtlich ihr Wissen und ihre Erfahrung an. Junge Autoren, die fest entschlossen sind, ihr Schreibprojekt fertigzustellen und zur Veröffentlichung zu bringen, finden hier einen Ansprechpartner, der sie auf dem gesamten Weg begleitet, Fragen beantwortet und hilft, Probleme zu lösen.

Die erfahrenen Autoren kommen aus dem Self-Publishing und dem traditionellen Verlagsbereich. Es sind keine Bestsellerautoren, sondern Autoren, die den Weg des Schreibens und Veröffentlichens gegangen sind und anderen Autoren auf diesem Weg helfen möchten. Sie stehen ihren Schützlingen regelmäßig zur Verfügung. Die Form der Zusammenarbeit entwickelt jedes Team nach seinen Bedürfnissen.

Der Blog von AuthorWing enthält bisher noch nicht viele Posts, greift aber mit der Normseite, Hinweisen zu üblichen Schriftarten und Schriftgrößen und der notwendigen Seitenzahl bei Romanen Fragen auf, die aktuell bleiben, solange Autoren schreiben und Bücher erscheinen.

Wichtig ist bei der Internetadresse die Landeskennung. Das deutsche AuthorWing hat die Kennung .de. Das US-amerikanische Author Wing. Tools For Authors bietet Marketingkurse für Autoren und hat die Endung .com.

Kommentar verfassen

Related Post

Ausblick: Self-Publishing Day 2016 in MünchenAusblick: Self-Publishing Day 2016 in München

Seit 2013 gibt es in Deutschland den Self-Publishing Day, an dem sich unabhängige Autoren treffen, austauschen und informieren. In Deutschland finden wenige Konferenzen für Autoren statt, anders als beispielsweise in den USA. Von daher war das Etablieren einer Zusammenkunft von Autoren, die unabhängig veröffentlichen (wollen) eine neue und ungewöhnliche Idee. Meine Erfahrungen auf

%d Bloggern gefällt das: