Kategorie: Roman

Worte für Ideen – Woher kommen die eigentlich?

By | 20. Dezember 2020

Eine häufige Frage an Schreibende ist „Woher kommen deine Ideen?“ So schwierig es ist, diese Frage zu beantworten, meistens haben wir eine Vorstellung, woher wir unsere Ideen beziehen und woher sie von sich aus kommen. Viel schwieriger zu beantworten ist die Frage,…Read More »

Verhakt und verworren – Probleme im ersten Entwurf

By | 19. November 2020

Das Schreiben des ersten Entwurfs bringt eine Geschichte erst ans Licht der Welt. Bisher schlummerten alle Bestandteile der Geschichte, alle Handlungsorte, alle Charaktere, alle Wünsche, Ängste und Verluste in der Fantasie. Nach dem Schreiben ist die rohe erste Version sichtbar, und mit…Read More »

Rhetorische Mittel im Roman verwenden

By | 8. November 2020

Wenn wir schreiben, verwenden wir oft intuitiv Konstellationen im Satz, um bestimmte Effekte auszulösen. Damit stellen wir uns in eine lange Reihe von Schreibenden, die seit Tausenden von Jahren und in unterschiedlichen Sprachen ähnliche Konstellationen verwendeten. Sie alle greifen auf rhetorische Mittel…Read More »

Verschiedene Perspektiven nutzen

By | 5. November 2020

Wenn Sie ein neues Manuskript beginnen, überlegen Sie sicherlich, aus welcher der verschiedenen Perspektiven Sie schreiben möchten. Manchmal wissen Sie intuitiv, welche Perspektive für dieses Buch richtig ist, manchmal fällt die Entscheidung schwerer. Meistens entscheiden Sie sich für die Erzählung aus Sicht…Read More »

Vergessen, was man geschrieben hat

By | 29. Oktober 2020

Es gibt zwei Situationen, in denen wir vergessen, was wir geschrieben haben. Die eine entsteht, wenn wir ein Manuskript zu lange liegenlassen. Die andere entsteht, wenn wir die Übersicht über die Details und Zusammenhänge zwischen Charakteren verlieren. Über dieses Vergessen und wie…Read More »

Alle Charaktere sind sich zu ähnlich?

By | 25. Oktober 2020

Die Rückmeldung von Testleser*innen ist ernüchternd: Alle Charaktere sind sich zu ähnlich, keiner sticht hervor, niemand ist besonders. Das passiert leider schnell, wenn wir die Maßstäbe aus dem realen Leben an ein Team in die Welt der Literatur übertragen. Was im richtigen…Read More »

Langsam schreiben

By | 20. September 2020

Langsam schreiben ist ein Unding. Überall im Internet, in Schreibratgebern und auf Konferenzen für Autorinnen und Autoren finden wir den Rat, möglichst viele Bücher im Jahr zu veröffentlichen. Wenn die Pause zwischen den einzelnen Titeln zu groß wird, vergessen die Leserinnen und…Read More »

Aus Episoden ein Buch machen

By | 10. September 2020

Besonders unerfahrene Autor*innen kämpfen oft mit dem Ende ihres Romans. Es will und will nicht kommen, gleichgültig wie viel Text sie schreiben. Das unmögliche Ende ist oft der Grund, warum ein Manuskript in eine Schublade wandert und nie wieder herausgenommen wird. Das…Read More »