Kategorie: Roman

Wie viel Realität verträgt meine Fantasiewelt

By | 21. Juni 2018

So exotisch wir die Handlungsorte unserer Geschichten wählen mögen –  damit unsere Leser eine Chance haben, die neue Welt zu verstehen, müssen sie darin etwas finden, was sie kennen. Dafür bieten sich viele Bereiche an: die Welt und die Regeln der Physik,…Read More »

Durchhaltevermögen – Was wäre ein Autor ohne diese Gabe?

By | 14. Juni 2018

Autoren neigen zu Selbstzweifeln. Sie schauen in den Spiegel, sie starren auf den Bildschirm, sie sehen ihre Freunde von schräg unten an und fragen heiser, ob sie denn überhaupt Talent haben. Eine positive Antwort glauben sie maximal zwei Stunden, eine negative Antwort…Read More »

Das sollten Sie bei der Überarbeitung Ihres Romans kontrollieren

By | 10. Juni 2018

Autoren schreiben einen Text. Aus diesem Grund haben sie die Verantwortung für den Text, bis ihnen eine Agentur oder ein Verlag diese Verantwortung vertraglich geregelt abnimmt. Bis zu diesem Zeitpunkt stehen Autoren für ihren Text ein. Das bedeutet, dass sie auch dafür…Read More »

Darf ich nur über das schreiben, was ich kenne?

By | 3. Mai 2018

Wahrscheinlich ist es kein Zufall, dass ich in den Wochen, seit ich diesen Post geplant habe, zwei Artikel zu der gut bekannten Schreibregel „Schreib über das, was du kennst“ gelesen habe. Und ebenso wahrscheinlich ist es kein Zufall, dass beide Artikel die…Read More »

Zu wenig Informationen im Text erzeugen falsche Spannung

By | 22. April 2018

Autoren lesen immer wieder, dass sie Leser nicht mit Informationen überschütten sollen. Dies gilt besonders für den Beginn einer Handlung. Es ist jedoch möglich, dass sie zu wenig Informationen anbieten und damit beim Leser Fragen auslösen, die ihn von der Handlung wegführen.…Read More »

Das Wunder des langsamen Schreibens

By | 29. März 2018

Autoren streiten darüber, ob es „besser“ ist, ein Buch schnell oder langsam zu schreiben. Bei der Diskussion wird oft unterschlagen, dass Schreiben und Überarbeiten verschiedene Arbeitsphasen sind. Während bei einigen Autoren Schreiben und Überarbeiten schnell erledigt sind, schreiben andere schnell, benötigen aber…Read More »

Bitte nicht blubbern! Zu viele Wörter lähmen den Text

By | 25. März 2018

Ein Text ohne Wörter ist kein Text, ein Text mit zu vielen Wörtern ist unlesbar. Unlesbar ist er nicht, weil Leser nicht in der Lage sind, mehr als eine begrenzte Menge Wörter zu verarbeiten, sondern weil Wörter sich gegenseitig blockieren können und…Read More »

Last updated by at .