Die Zimmer in den Büchern – Shelf Unbound für Februar und März 2014

 Räume und Zimmer spielen eine Rolle in der Ausgabe für Februar und März von Shelf Unbound. Shelf Unbound ist eine kostenlose digitale Zeitschrift, deren Ziel es ist, die Bücher unabhängiger Verlage und Autoren vorzustellen. Lesen Sie hier mehr über Shelf Unbound und Middle Shelf, die Zeitschrift für Kinder- und Jugendliteratur.

Enon von Paul Harding zeigt einen Mann, der versucht, den Unfalltod seiner Tochter zu verkraften. Im Interview auf den Seiten 6 bis 10 beschreibt Harding, wie die Idee des Buches zu ihm kam. Das Wohnzimmer, in dem die Hauptperson ihre verzweifelten Nächte verbringt, ist der Raum, in dem in Hardings erstem Buch Tinker, der Großvater der Hauptperson starb. Harding bestreitet, diese Parallele geplant zu haben.

Palmerino von Melissa Pritchard zeichnet das Leben von Violet Paget (Vernon Lee) nach, einer lesbischen Schriftstellerin im viktorianischen England. Auf den Seiten 12 bis 16 beschreibt Pritchard ihre erste Begegnung mit Pagets italienischem Haus Palmerino. Die Idee zu dem Buch kam ihr dort. Sie schildert das Leben der geistreichen Frau, die sehr darunter litt, nach den Vorstellungen ihrer Zeit hässlich zu sein.

Provence, 1970 von Luke Barr beschreibt einen Winter in der Provence, der folgenreich für die amerikanische Küche sein sollte. Luke Barrs Großtante M. F. K. Fischer war eine einflussreiche Autorin für kulinarische Themen. In ihrer Küche diskutierte sie mit Freunden über Essen und das Leben. Im Interview auf den Seiten 18 bis 21 spricht Barr über die Rolle von gutem Essen und dem Einfluss der europäischen Küche auf das Leben in seiner Familie. Er glaubt, das heutige Medieninteresse an Sterne-Köchen wäre bei den Kochbuchautoren vergangener Jahre auf wenig Gegenliebe gestoßen.

Die Februar/März-Ausgabe von Shelf Unbound enthält außerdem eine Fotoreportage über die Räume des The Garrick Club in London, einem traditionellen britischem Club (Seiten 32 bis 37), sowie zahlreiche Buchvorstellungen von unabhängigen Verlagen oder Self-Publishern.

Kommentar verfassen