Wieken-Verlag Autorenservice Autoren,Eigenverlag,Uncategorized,Verlag Leider viel Arbeit – Ist das ein Nachteil?

Leider viel Arbeit – Ist das ein Nachteil?

Google alerts machte mich auf einen Podcast in der Mediathek der ARD aufmerksam. Zum Thema „Self-Publishing – Kunst im Netz“ vom 02.05.2012 wurde Christian Schiffer im Bayrischen Rundfunk interviewt.

Zu Recht sagt Christian Schiffer, dass Self-Publishing in Deutschland nach wie vor unüblich sei. Er weist darauf hin, wie viel zusätzliche Arbeit auf Autoren zukommt, wenn sie sich für diesen Weg entscheiden. Für den Typ Autor, der zurückgezogen lebt, Rotwein trinkt und ansonsten nur schreibt, sei Self-Publishing nichts.

Das mag stimmen, allerdings frage ich mich, für wie viele Autoren bei traditionellen Verlagen diese Lebens- und Arbeitshaltung zu finanzieren ist.

Wer Interesse an dem Podcast hat, kann ihn hier hören: ARD Mediathek Self-Publishing

 

 

Kommentar verfassen

Related Post

Gegen das „Irgendwie Angst“ – Internationaler Tag der Poesie am 21. MärzGegen das „Irgendwie Angst“ – Internationaler Tag der Poesie am 21. März

Seit dem Jahr 2000 begehen wir weltweit am 21. März den UNESCO-Tag der Poesie. Wer den kurzen deutschen Wikipedia-Artikel zum Welttag der Poesie liest, erfährt, dass dieser Tag dem Stellenwert der Poesie, der Vielfalt des Kulturguts Sprache, der Bedeutung mündlicher Traditionen und der Förderung des interkulturellen Austauschs gewidmet ist. Interessanter

Medienkompetenz für AutorenMedienkompetenz für Autoren

Medienkompetenz für Autoren und Autorinnen scheint heutzutage schnell umrissen: Die Arbeit mit dem Computer und Programmen beim Schreiben, die Nutzung des Internets bei der Recherche, die Kommunikation auf verschiedenen Kanälen der sozialen Medien, die Verwendung der sozialen Medien für das Buchmarketing, der Einsatz digitaler Medien bei der Produktion von Covern,

Blog und Autorenwebseite heuteBlog und Autorenwebseite heute

Im Mai ist höchste Zeit für den Frühjahrsputz. In Ihrer Wohnung haben Sie während des Lockdowns wahrscheinlich die letzten Spinnweben hinter dem Kühlschrank eliminiert, aber wie sieht es auf Blog und Autorenwebseite aus? Natürlich ist es extra Arbeit, Blog und Webseite aufzuhübschen. Lohnt sich diese Arbeit überhaupt? Blog und Autorenwebseite

%d Bloggern gefällt das: