Die Woche im Rückblick 11.10. bis 17.10.2013

Sergej Khackimullin - Fotolia.com

Sergej Khackimullin – Fotolia.com

Sergej Khackimulin – Fotolia.com 

Wo bleibt der goldene Oktober? Während auf der Buchmesse Self-Publishing eine Rolle spielt, die vor wenigen Jahren unvorstellbar gewesen wäre, schreiben auf der ganzen Welt Blogger zu den Themen Lesen, Schreiben und Veröffentlichen. Eine Auswahl an Artikeln habe ich für Sie zusammengestellt. Die können Sie entweder bei spätsommerlichen Temperaturen oder unter einer Decke zusammengerollt genießen.

Viel Vergnügen bei der Lektüre!

Jane Friedman: Thinking Beyond The Book: The Future Of Publishing

Was denkt eine Amerikanerin über die Diskussionen auf der Frankfurter Buchmesse?

Sachiyo Tanaka: Wie Lesen unser Gehirn beeinflusst: Sony-Studie untersucht emotionale Reaktionen beim Lesen

Welche Genres entspannen Leser am meisten? Wie wirkt sich das Genre auf die Lesegeschwindigkeit aus?

Harald Henzler: Zalando oder wann schreien endlich die Buchkäufer vor Glück, wenn sie …

Was können Verlage von Online-Versandhäusern lernen?

David Gaughran: Kobo Cull Self-Published Titles In Knee-jerk Response To Tabloid Clickbait

Warum beugt sich Kobo in Großbritannien der Medienhetze? Warum sind ausschließlich Titel von Indie-Autoren betroffen?

Joel Friedlander: Can Fonts Make Or Break Your Author Branding?

Wie wirken schlecht gewählte Schrifttypen auf den Leser?

Kommentar verfassen

Related Post

Sergej Khackimullin - Fotolia.com

Die Woche im Rückblick 29.09. bis 05.10.2017Die Woche im Rückblick 29.09. bis 05.10.2017

Im goldenen Oktober laufen die Vorbereitungen für Weihnachten auf Hochtouren, aber auch Schreibprojekte wollen in diesem Jahr beendet und auch noch veröffentlicht werden. Damit Sie zwischen Alltag und Schreibtisch den Überblick über die Ereignisse in den Bereichen Schreiben, Self-Publishing und Veröffentlichen behalten, habe ich für Sie einige interessante Artikel zusammengestellt.

Werkzeug Lesen – Weltdekade der Alphabetisierung endete 2012Werkzeug Lesen – Weltdekade der Alphabetisierung endete 2012

Die UN-Weltdekade der Alphabetisierung 2002-2012 ist gerade ausgelaufen. Lesen und Schreiben sind wichtige Werkzeuge. Sie ermöglichen eigenständiges Sammeln von Informationen: für die Gesundheit, für die Arbeit, für die politische Meinungsbildung. Sie ermöglichen die Weitergabe von Erfahrungen und Wissen. Ein Leben ohne diese Werkzeuge erscheint vielen in unserem Land unvorstellbar. Man

%d Bloggern gefällt das: