By | 13. April 2018
Sergej Khackimullin - Fotolia.com Sergej Khackimullin - Fotolia.com

Sergej Khackimullin – Fotolia.com

Kommt jetzt der Frühling? Kommt jetzt die Zeit, in der Autoren schief angesehen werden, wenn sie nicht auch im Garten arbeiten oder im Straßencafé sitzen? Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Damit Ihnen für Ihre Schreibprojekte wie für Frühlingsaktivitäten genug Zeit bleibt, habe ich zu Ihrer Entlastung einige interessante Artikel zusammengestellt.

Viel Vergnügen bei der Lektüre!

Sarah Stoffers: Vom Schummeln mit Fakten: Recherche für deinen Roman

Wie recherchiere ich, ohne mich zu verzetteln?

Stella Delaney: Autor sucht Anschluss — was du auf jeden Fall beachten solltest, bevor du einer Autorengruppe beitrittst

Was sollte ich bei der Wahl einer Autorengruppe beachten?

Nina C. Hasse: Die Macht der Worte

Wie überzeuge ich mich selbst, dass ich nicht die schlechteste Autorin aller Zeiten bin?

Clara: Mit allen Sinnen schreiben – Was Vampire mit Selbstbeobachtung zu tun haben

Was muss ich tun, um mit allen Sinnen schreiben zu können?

Elisabeth Gräf: „Ich brauch kein Lektorat. Word findet eh alle Fehler.“

Warum darf ich mich ausschließlich auf die Rechtschreibprüfung von Word verlassen?

Hans Peter Roentgen: Pitchen: Die Kunst, Ihre Geschichte in einem Satz zu erzählen

Wie fasse ich mein Buch in einem Satz zusammen?

Matthias Matting: Autoren-Tipp: Sechs Versprechungen, bei denen Sie hellhörig werden sollten

Welche Versprechungen von Self-Publishing-Dienstleistern sind zweifelhaft?

Was nützen Modelle idealer Leser für das Marketing?

2 Replies to “Die Woche im Rückblick 06.04. bis 12.04.2018”

Kommentar verfassen