By | 19. Juni 2020
Sergej Khackimullin - Fotolia.com
Sergej Khackimullin - Fotolia.com

Sergej Khackimullin – Fotolia.com

Distanz, das wissen Autoren, hilft, klarer zu sehen. Ein Schritt zurück schärft den Blick auf die Verhältnisse. Halten Sie weiter Distanz, beim Beobachten und Schreiben, aber auch beim Einkaufen und Sprechen mit Freunden. Der Schreibtisch im Kopf könnte dabei helfen. Damit Sie sich an diesem und an Ihrem realen Schreibtisch ganz auf das Aufschreiben des Beobachteten konzentrieren können, habe ich für Sie einige interessante Artikel zusammengestellt.

Viel Vergnügen bei der Lektüre!

Martina Raschke: Impressum – was ist Pflicht, was ist Kür?

Was gehört in ein Impressum?

Martina Raschke: tolino select, das eBook-Abo der tolino-Allianz

Wie kann ich mein E-Book für das E-Book-Abonnement der Buchhändler der Tolino-Allianz anbieten?

Literaturcafé: Bachmannpreis spezial auf Twitter, Instagram, TV und Podcast

Wie funktioniert der Bachmann-Preis ohne Präsenzlesungen?

Maja Elmenreich: Rassismus in der Weltliteratur – „Mit dem Tilgen von Begriffen ist nichts geleistet“ (Audio)

Warum reicht das Entfernen rassistischer Begriffe nicht?

Martin Lechner: Videoentscheid – Alle Vorstellungsfilme beim Bachmannpreis 2020

Wie stellen sich die Teilnehmer per Video vor?

Mark Coker: Post-Pandemic Publishing for Indie Authors

Wie entwickelt sich die Self-Publishing-Welt nach der Corona-Pandemie?

Marlene Cullen: Freewrite: How to Write About Traumatic Events Without Adding More Trauma

Wie schreibe ich über Traumata?

Kommentar verfassen