Wissen weitergeben: Online-Kurse erklärt von Marit Alke

 kelseyannvere_laptop-425826_1920_pixabay_kleinerAutoren sammeln im Zuge ihrer Arbeit eine Menge Erfahrungen und Informationen, sei es über das Schreiben und Veröffentlichen oder über ein bestimmtes Thema ihrer Bücher. Dieses Wissen ist auch für andere interessant. Von daher liegt es nahe zu überlegen, ob Sie mit dem Teilen dieses Spezialwissens neben Ihren Büchern Geld verdienen können. Eine Möglichkeit ist ein Online-Kurs. Wie Sie dabei vorgehen, erklärt Ihnen Marit Alke.

Marit Alke ist Beraterin und hat sich in den letzten Jahren darauf spezialisiert, Menschen zu helfen, die entspannt und kleinschrittig ihr Geschäft als Einzelunternehmer ausbauen und mit Online-Kursen Geld verdienen möchten. Auch Autoren sind “Solopreneure” wie es Neudeutsch heißt. Von daher lohnt es sich zu untersuchen, ob ein Online-Kurs eine Option für Sie ist.

Im Spätsommer 2015 hat Marit Alke in ihrem Newsletter gefragt, welche Fragen bei ihren Lesern zu Online-Kursen bestehen. Aus diesen Fragen hat sie eine Podcast-Serie entwickelt. Flankiert werden die Podcasts u. a. von Interviews und Blogartikeln. Neben den Podcasts finden Sie den Link zu Folien und Stichworten. Auf diese Weise können Sie den Text hören und lesen. Lernen über mehrere Kanäle ist ja bekanntlich effektiver als Lernen über einen einzelnen Kanal.

MaritAlkePodcast

Zu den Themen des Podcasts gehören: die Zielgruppe (eine andere als für Ihre Bücher?), die Planungsschritte, die Inhalte, die Methoden, der Preis, die Technik.

Als Beraterin verwendet Marit Alke eine spezielle Sprache der sanften Überzeugung. Ihr Ziel ist natürlich auch das Verkaufen eines Produkts, nämlich eines kostenpflichtigen Kurses. Damit verfolgt sie exakt das Ziel, das Sie mit einem Online-Kurs verfolgen. Deshalb ist es spannend, neben den Podcasts zu analysieren, wie Marit Alke vorgeht, um unaufdringlich Kunden für ein sicherlich teures Produkt zu gewinnen. (Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Preis noch nicht veröffentlicht.)

 

Kommentar verfassen

Related Post

Feiern Sie am 26. September die Vielfalt – Europäischer Tag der SprachenFeiern Sie am 26. September die Vielfalt – Europäischer Tag der Sprachen

Jedes Jahr am 26. September feiert Europa seine sprachliche Vielfalt. Dieser Tag geht zurück auf die Aktionen zum Jahr der Sprachen 2001, die Millionen Menschen in den beteiligten 45 Ländern nutzten. Daraufhin beschloss der Europarat, von nun an jedes Jahr am 26. September einen Tag für die Sprachen in Europa einzurichten.

Wahre GeschichtenWahre Geschichten

Viele Menschen lieben wahre Geschichten, sei es in Doku-Soaps, Biografien, autobiografischen Romanen, Filmen oder Kurzgeschichten. Die Gründe dafür sind vielschichtig, insbesondere wenn es nicht um die wahren Geschichten berühmter Personen geht. Umgekehrt gibt viele sehr unterschiedliche Gründe, warum jemand über persönliche Erfahrungen schreibt – oder eben nicht darüber schreibt. Oft

%d Bloggern gefällt das: