Sommeraktion 2017 – Was ist Ihr Lebenswerk, Christine Erdiç?

“Was betrachten Sie als Ihr Lebenswerk? Was ist für Sie der Sinn des Schreibens?”
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!
Zunächst einmal möchte ich mich kurz vorstellen.
Ich wurde 1961 in Deutschland geboren und wuchs als Einzelkind auf.
Von frühester Kindheit an interessierte ich mich für die Natur, Literatur und Malerei. Schon damals verfasste ich oft kleine Geschichten und Gedichte, die ich jedoch nie veröffentlichte.
Nach dem Abitur war ich in unterschiedlichen Bereichen tätig und reiste viel.
Seit 1986 bin ich verheiratet, habe zwei Töchter und lebe seit dem Millennium in der Türkei.
Unter anderem gab ich Sprachtraining an der Universität von Izmir, machte Übersetzungen und verfasste Berichte für die Türkische Allgemeine, eine ehemalige Zeitschrift in deutscher Sprache und gebe heute noch private Deutschstunden.

Lasst euch verzaubern und tretet ein in das Reich der Hexen, Elfen und Kobolde!

Schon als Kind haben mich die märchenhaften Geschichten meines Vaters über Hexen und Flaschengeister in ihren Bann gezogen. Zudem liebte ich es über alles, mich als ungebundenes Dorfkind frei im Wald bewegen zu können. So ist es nicht allzu verwunderlich, dass ausgerechnet ein Kobold aus den tiefen Wäldern Norwegens zu meinem kleinen Helden und damit auch zu meinem Lebenswerk wurde.
Wie alles begann?
Mit dem Kauf einer Koboldfigur aus dem Harz! Ich machte wieder einmal Urlaub in Deutschland, und ein Besuch in Wernigerode gehörte für mich einfach dazu. Dieser schwarzhaarige Kobold erhielt den schönen Namen Nepomuck und inspirierte mich, etwas über ihn zu verfassen: eine Geschichte mit Humor, jedoch nicht ohne Aussagekraft. Nepomuck steht für Toleranz sowie Schutz und Erhaltung der Natur mit all seinen Wesen. Wer den schelmischen kleinen Kobold liebt, wird keinen Müll in den Wald werfen und die Umwelt und Tiere so respektieren wie er es tut.
NEPOMUCKS ABENTEUER wurde mein erstes Buch. Meine jüngste Tochter las das Manuskript, war begeistert und überredete mich, es zu veröffentlichen. Zunächst erschien es bei dem Selfpublisher Tredition, danach fand es seinen Platz im Karina-Verlag. Inzwischen ist Nepomuck natürlich auch in anderen meiner Bücher vertreten, und ich schreibe weiter. Egal was ich auch verfasse, es wird wohl immer ein lustiger Kobold oder eine sympathische Hexe durch meine Werke geistern.
Warum ich gerade diese Art von Büchern schreibe?
Weil es mir selber Spaß macht und ich die Leser in dieser viel zu hektischen und von Konsum und Umweltzerstörung gezeichneten Gesellschaft auf humorvolle Weise zum Nachdenken bringen möchte. Und wo kann man da besser ansetzen als schon bei den Kindern?
Mehr über mich und meine Werke findet man in MEINE BÜCHER- UND KOBOLDECKE:
https://christineerdic.jimdo.com/
Nepomuck und ich freuen uns über jeden Besucher und bedanken uns ganz herzlich beim Wieken Verlag und Martina Sevecke-Pohlen für die Möglichkeit, uns hier vorstellen zu dürfen.
©byChristine Erdic

Kommentar verfassen

Related Post

Vampire: lediglich elgante Herren mit spitzen Zähnen?Vampire: lediglich elgante Herren mit spitzen Zähnen?

Vampire sind immer gut für angenehmes Gruseln. Ob Bram Stokers Dracula, die Twilight-Trilogie oder die Vampirschwestern, Vampire in Buch und Film faszinieren. Aber warum interessieren wir uns für bleiche Personen mit ungewöhnlichen Schlaf- und Essgewohnheiten? Der Vampir-Glauben ist alt. Schon im elften Jahrhundert finden sich in Südosteuropa erste Geschichten. Im

DSGVO-konform? Google Analytics auf der AutorenseiteDSGVO-konform? Google Analytics auf der Autorenseite

Autor*innen möchten gerne möglichst viel über ihre (potenziellen) Leser*innen erfahren, damit sie ihr Buchmarketing, das Cover und den Inhalt der Autorenseite besser auf sie abstimmen können. Für Blogs und Webseiten gibt es zahlreiche kleine Programme, die fleißig Informationen über die Besucher*innen der Seiten sammeln. Das bekannteste Programm (oder Werkzeug) ist

Kann man Kreativität lernen? – 6 Überlegungen für ein schöpferisches LebenKann man Kreativität lernen? – 6 Überlegungen für ein schöpferisches Leben

Das Wort Kreativität geht auf das lateinische Verb creare = erschaffen zurück. Es beschreibt die Fähigkeit, neue Gedanken und Ideen zu entwickeln oder zu erkennen, die helfen, Probleme zu lösen oder Ideen und Werte anderen mitzuteilen. Was wir uns unter Kreativität vorstellen und wie wir uns damit behindern Einige Mythen

%d Bloggern gefällt das: