Eis — Der Sommer im Blog

Eis

An heißen Sommertagen verlangt es uns nach Abkühlung, gerne eine Abkühlung mit süßem Geschmack, gerne ein Eis. Auch wenn wir heutzutage Speiseeis zu jeder Jahreszeit kaufen können, ist der Dreiklang von Ferien, Wärme und Eis fest miteinander verbunden. Unseren Leser*innen geht es ähnlich, und auch unseren Charakteren.

Was ist das Besondere an Eis an heißen Tagen? Es könnte an der Konsistenz liegen, an der Cremigkeit von Milcheis, an der harten Klarheit von Wassereis. Sogar die billigsten und einfachsten Variationen haben einen Mehrwert über die Abkühlung hinaus. Worin dieser Mehrwert besteht, ist wohl individuell verschieden. Unsere Charaktere können ganz andere Vorlieben entwickeln als wir. In diese anderen Vorlieben müssen wir uns einfühlen. Wir müssen spüren, wie den Charakteren das Eis im Munde schmilzt, und wie es ihnen den Hals hinunterläuft oder die Lippen verklebt. Auch die Flecken von aus der Waffel tropfendem Eis sollten und in genau dem Maße ärgern oder gleichgültig sein wie den Charakteren.

Aber vielleicht probieren unsere Charaktere ihre Portion Eiscreme an einem windigen Herbsttag oder an einem eisigen Winternachmittag in einem behaglichen Café. Welche Bilder weckt dieses Eis in uns? Wie fühlen sich die Charaktere, wenn die Kälte des Eises nur wenig mit dem kühlen Herbstwind kontrastiert?  Was empfinden sie, wenn sie von der Wärme des Cafés in den Schneesturm blicken, das Aroma frischen Kaffees atmen und gleichzeitig Eiscreme in ihrem Mund zergeht?

Überhaupt Aromen: Verlangen ein heißer Sommermittag, ein frischer Nachmittag im Herbst und ein eisiger Nachmittag im Winter nach verschiedenen Geschmacksrichtungen? Welches Eis passt besser zum glühenden Sommer, was schmeckt besser an einem böigen Herbsttag, was besser zu einem kalten Wintertag?

Kommentar verfassen

Related Post

%d Bloggern gefällt das: