Schlagwort: Autoren

Ich habe keine Lust mehr auf mein Buch – Was kann man da machen?Ich habe keine Lust mehr auf mein Buch – Was kann man da machen?

Unbewusst folgen wir alle einem Ideal: Der Autor am Schreibtisch und schreibt oder tippt mit fliegenden Fingern, versunken in den kreativen Fluss einer Handlung, um mit einem Ruck vor einem fertigen Manuskript zu erwachen. Selbstverständlich ist dieses Manuskript perfekt. Die Realität sieht leider oft anders aus. Szenen kommen nicht in

Hilfe, ich soll über mein Thema sprechenHilfe, ich soll über mein Thema sprechen

Es kann jeden treffen: Da kennen Sie sich in einem Thema einigermaßen aus, und prompt werden Sie aufgefordert, darüber zu referieren. Meistens ist das Publikum ein kleiner Kreis, dem Sie selbst angehören. Man kennt sich. Für manche ist diese Situation unangenehmer, als vor einem Publikum fremder Personen zu sprechen. Gesteigert

Sergej Khackimullin - Fotolia.com

Die Woche im Rückblick 07.07. bis 13.07.2017Die Woche im Rückblick 07.07. bis 13.07.2017

Mitten im Sommer, in der Ruhe, der Hitze, des Regens, ist in unseren Köpfen viel los. Schreiben Sie es heraus, nutzen Sie die Ruhe des Sommers für Ihre Kreativität. Damit Sie den Überblick über die Ereignisse in den Bereichen Self-Publishing, Lesen, Schreiben und Veröffentlichen behalten, habe ich einige interessante Artikel

Sommeraktion 2017 – Was ist Ihr Lebenswerk, Gerd Waschbeer?Sommeraktion 2017 – Was ist Ihr Lebenswerk, Gerd Waschbeer?

Moin, moin, ich möchte mich einmal kurz vorstellen. Mein Autorenname ist Gerd Waschbeer. Ich bin seit 43 Jahren im Polizeidienst in einer großen Hafenstadt. Ich war bisher im Streifendienst, bei der Zivilfahndung, bei der Drogenfahndung und zur Milieu-Aufklärung eingesetzt. Meine letzten Dienstjahre bis zur Pension verbringe ich in einer Einsatzzentrale.

Worte, die uns klein machenWorte, die uns klein machen

Wenn ich auf Twitter die Profilbeschreibungen lese, stoße ich bei schreibenden Menschen oft auf die Bezeichnungen Schreiberling und Hobbyautor. Anfangs habe ich das einfach überlesen, aber nach über vier Jahren drängen sich mir diese und andere Selbstbeschreibungen zunehmend auf. In einigen Fällen ist es möglicherweise eine Form der Selbstironie. Ich

Schreiben + Freude = Hobbyautor?Schreiben + Freude = Hobbyautor?

“Kann man davon leben?” Glücklicherweise haben mir im Laufe der Jahre verschiedene Menschen diese Frage zu unterschiedlichen Tätigkeiten gestellt, sonst würde ich mich eventuell aufregen. Niemand hat jedoch infrage gestellt, dass Unterrichten, Ausbilden oder Verlegen etwas mit Arbeit zu tun hat, wenn auch nicht unbedingt mit “richtiger” Arbeit. Schreiben ist dagegen in

Die Angst, nicht perfekt zu seinDie Angst, nicht perfekt zu sein

Wir sollen immer unser Bestes geben. Es gibt viele Personen, die uns diese Ermahnung zuteil werden lassen. Selbstverständlich strengen wir uns an und geben unser Bestes. Doch im Hinterkopf flüstert immer eine Stimme: “Du schaffst es nicht.” Wir wissen tief in unserem Innersten, dass wir nicht perfekt sind, gleichgültig, was wir

Kreativer Erfolg und die Psychologie kreativer MenschenKreativer Erfolg und die Psychologie kreativer Menschen

Sicherlich haben Sie selbst erlebt, wie unterschiedlich Erfolg in der normalen Welt und kreativer Erfolg sind. Die verschiedenen Formen von Erfolg fühlen sich nicht nur anders an, sie tragen unterschiedliche Früchte und werden von der Umwelt unterschiedlich erlebt. Die Britin Orna Ross hat einen interessanten Podcast zu kreativem Erfolg produziert.