Schlagwort: Manuskript

Das erste Kapitel – Was leistet es?Das erste Kapitel – Was leistet es?

Jedes Buch beginnt mit einem ersten Kapitel, jedes erste Kapitel muss mehrere Aufgaben erfüllen, damit Leser*innen Lust auf die anderen Kapitel bekommen. Einige dieser Aufgaben sind naheliegend, viele erledigen Autor*innen intuitiv. Spätestens bei der Überarbeitung sollten Sie von der Intuition zum analytischen Lesen und Schreiben wechseln. Sehen wir uns einige

Wie bereite ich ein Manuskript für die Erstellung der Druckvorlage vor?Wie bereite ich ein Manuskript für die Erstellung der Druckvorlage vor?

Die Vorbereitung eines Manuskripts für die Veröffentlichung als Printbuch beginnt, bevor Sie das Manuskript zu einem Buchdesigner schicken oder es in einem Layout-Programm öffnen. Es geht darum, Fehler und Formatierungen zu entfernen, die bei der Erstellung der Druckvorlage Probleme bereiten können. Dabei sollten Sie beachten, dass die meisten Fehlerquellen nicht

Die fünf Sinne – bei Autor, Leser und ProtagonistinDie fünf Sinne – bei Autor, Leser und Protagonistin

Autoren haben eine schwierige Aufgabe: Wir wollen dem Leser die Welt unseres Protagonisten nahe bringen und haben dazu nur Wörter zur Verfügung. Im Kopf des Lesers sollen diese Wörter Bilder und Filme der Welt und der Erlebnisse des Protagonisten entstehen. Erlebnisse haben mit Leben zu tun. Wie erschaffen wir eine

Die Darstellung der Charaktere – Autoren haben Verantwortung gegenüber LesernDie Darstellung der Charaktere – Autoren haben Verantwortung gegenüber Lesern

Bücher formen unsere Welt. Das gelingt ihnen besonders gut, weil sie den Leser nicht mit vorgefertigten Bildern versorgen, sondern in ihm Bilder entstehen lassen. Es sind die Bilder des Lesers, die er vor sich sieht, es ist seine kreative Leistung. Bücher regen Leser dazu an, sich ein Bild über die

Den Text ausmistenDen Text ausmisten

Die erste Version eines Manuskripts sollte immer aus dem Herzen oder wenigstens aus dem Bauch kommen. Bei der Überarbeitung ist der Kopf an der Reihe, Ihre Ergüsse von Herzblut in eine für Leser nachvollziehbare Form und Sprache zu bringen. Sie überarbeiten Ihr Manuskript mit zwei Zielen im Hinterkopf: Erstens sollte die Produktion,

“Danke für das Geschenk” – Die Referenzebenen in Dialogen“Danke für das Geschenk” – Die Referenzebenen in Dialogen

Wenn wir miteinander sprechen, verwenden wir nicht einfach Laute, die als Wörter bei unseren Gesprächspartnern ankommen. Jedes Wort und jeder Satz ist unterlegt mit Emotionen und Haltungen, über uns, über unser Gegenüber, über das Thema, über aktuelle Situation, über die Lage der Welt … Umgekehrt hört unser Gesprächspartner nicht nur