Sommer als Inspirationsquelle

 Unsplash_girl-918679_1920_pixabay_kleinerDer Wechsel der Jahreszeiten regt die Fantasie der Menschen an. Wir sehen das im Drang schon kleiner Kinder, aus Blüten, Blättern und Früchten zu basteln, wir sehen es in der Mode und dem Essen. Die Gemüsesorten, die Kräuter des Sommers haben ihren eigenen Geschmack und Duft. Was uns im Sommer schmeckt, mögen wir im Winter nicht – und umgekehrt. Was inspiriert uns am Sommer und im Sommer? Wie können wir den veränderten Lebensstil, den die Hitze und die Gewitter mit sich bringen, für unsere Kreativität nutzen?

Ich habe einige Vorschläge für Sie:

  • Seien Sie faul. Wenn es zu warm ist für körperliche Anstrengungen, suchen Sie sich ein ruhiges Plätzchen im Schatten. Schließe Sie die Augen. Lauschen Sie auf Ihre Umgebung, Atmen Sie die Düfte um Sie herum. Nach kurzer Zeit gehen Ihre Gedanken auf Reisen. Folgen Sie ihnen, aber mit diskretem Abstand. Lassen Sie sich überraschen, wo Sie sich wiederfinden: am Meer, in einer Burg, in einem Ameisenbau, auf einem Eisbrecher …
  • Lassen Sie die Umgebung auf sich wirken. Legen Sie Hörpausen ein, in denen Sie die Augen schließen und nur mit den Ohren wahrnehmen. Haben Sie einen festen Griff an einem Geländer oder einem starken Arm? Achten Sie im langsamen Schreiten nur auf die Gerüche, die von allen Seiten auf Sie einströmen: süßes Obst, Parfüm, Frittierfett, Schweiß, Abgase, Blumen, Wasser aus einem Springbrunnen …
  • Öffnen Sie sich für die Natur. Gehen Sie barfuß über Gras, Steine, Sand, Muscheln. Vergraben Sie Ihre Nase in Blütenkelchen. Knabbern Sie an Kräutern. Werfen Sie sich in den Sand, auf das Gras, ins Wasser. Spüren Sie Ihren Körper mit allem Wohlgefühl und allen Unannehmlichkeiten, die der Kontakt mit dem Untergrund mit sich bringt …
  • Schreiben Sie mehrmals am Tag auf, was Sie erleben und empfinden. Das wird ein Tagebuch der kurzen Eindrücke, sehr persönlich, nur für Sie …

Es gibt tausend weitere Möglichkeiten, den Sommer als Quelle für Ihre Inspiration zu nutzen. Lassen Sie sich auf Experimente ein und warten Sie gelassen ab, was passiert.

Kommentar verfassen

Related Post

Ein Word-Dokument formatieren – Formatvorlagen anwendenEin Word-Dokument formatieren – Formatvorlagen anwenden

Tricks kann man nie genug lernen. Da sind Autoren nicht anders als Zirkushunde. Word ist eines der am weitesten verbreiteten Textverarbeitungsprogramme. Es bietet uns Schreibenden vieles, was das Arbeiten erleichtert, und hat Macken, die effektiv von der eigentlichen Arbeit ablenken können. Im Großen und Ganzen lässt es sich jedoch schnell erlernen

Die Kraft der VerbenDie Kraft der Verben

Die deutsche Sprache hat so wunderbare und ausdrucksstarke Verben. Im Alltag und beim Genuss der Medien vergessen wir oft, welche Kraft in ihnen steckt. Erst die Abwesenheit starker Verben lässt uns erkennen, was für ein mächtiges Werkzeug sie für Autoren sind. Betrachten wir folgenden Text. Etwas fehlt … Gleich nach

%d Bloggern gefällt das: