Twitter-Fehler, die auch bei anderen Netzwerken passieren können

Twitter-FehlerAuf der Internetseite von ALLI (Alliance of Independent Authors) erschien im August ein Beitrag von Debbie Young über Twitter-Fehler. Beim Lesen kam mir der Gedanke, dass nicht nur ich und viele andere Autoren wenigstens zwei oder drei dieser Fehler machen. Es sind Fehler, die für alle Sozialen-Netzwerke gelten, und die wir eigentlich leicht abstellen können. Welche Twitter-Fehler sind das?

Twitter-Fehler 1: Der Link führt nicht zum Twitter-Profil

Gemeint sind hier die Links, die Besuchern der Autorenseite helfen, dem Autor in den sozialen Netzwerken zu folgen. Der Fehler besteht darin, dass die URL der Timeline angegeben ist oder nur die URL des Netzwerks. Gehen Sie auf Ihre öffentliche Profilseite, kopieren Sie den Link und fügen ihn auf Ihrer Autorenseite ein.

Aber wo fügen Sie den Link ein? Leser sollen ihn leicht erkennen können. Deshalb Fehler 2:

Twitter-Fehler 2: Das Netzwerk ist schwer zu erkennen

Blogsoftware oder die Software für Internetseiten bietet verschiedene Möglichkeiten, wie die sozialen Netzwerke auf Buttons dargestellt werden. Wählen Sie ein Design, das dem der Netzwerke entspricht. Farben und typische Schriftzüge sollten dem Netzwerk entsprechen. Für Twitter ist das der kleine Vogel, für Facebook das f usw.

Twitter-Fehler 3: Die Links zu den Netzwerken sind gut versteckt

Idealerweise finden Besucher Ihrer Autorenseite die Links zu Ihren Profilen in den sozialen Netzwerken im Header und an anderen gut sichtbaren Stellen. Das kann an der Seite sein oder am Ende der Seite, bzw. unter jedem Post. Es ist abhängig von Ihrem Theme und der verwendeten Software, wo Sie die Links anbringen können. Nutzen Sie alle Möglichkeit, die Ihnen zur Verfügung stehen und verstecken Sie Ihre Links auf keinen Fall.

Wenn Sie den Link manuell in das HTML für den Header eingeben können, müssen Sie das nach jedem Update des Themes wiederholen.

Prüfen Sie auch, ob die Links zu den sozialen Netzwerken in der mobilen Ansicht zu sehen sind. Die Vorschauen, die Sie auf Ihrem Laptop aufrufen können, entsprechen nicht immer der Realität. Verwenden Sie Ihr Smartphone oder den Tablet.

Twitter-Fehler 4: Die Buttons mit den Links sind zu klein

Nicht nur die Position der Buttons ist wichtig, auch ihre Größe. Oft können Sie wählen, wie groß der Button auf Ihrer Autorenseite erscheint. Kontrollieren Sie immer, wie Besucher Ihre Autorenseite sehen. Bei den wählbaren Größen klein, mittel und groß ist die kleine Darstellung oft zu klein.

Kommentar verfassen

Related Post

Die „Über mich“-Seite – ein Sorgenkind und doch so wichtigDie „Über mich“-Seite – ein Sorgenkind und doch so wichtig

Eine der am meisten aufgerufenen Seiten auch Ihrer Internetpräsenz ist die mich-Seite. Besucher Ihrer Seite wollen wissen, mit wem sie es eigentlich zu tun haben. Das heißt für Sie, Sie müssen über sich informieren, ohne zu langweilen, ohne anzugeben, ohne Privates preiszugeben. Das klingt schwierig. Deshalb sind viele mich-Seiten tatsächlich

Bloggen tut Autoren gutBloggen tut Autoren gut

Autor*innen sollten einen Blog haben. Es gibt viele Gründe, warum das so ist. Ich behaupte sogar, Bloggen tut Autoren gut und hält Autorinnen an, regelmäßig wenigstens ein paar hundert Worte zu schreiben. Damit ist Bloggen ein Aspekt von Buchmarketing und gleichzeitig eine kreative Übung. Bloggen als Teil des Buchmarketings Bloggen

CreateSpace: Wo können Leser mein Buch kaufen?CreateSpace: Wo können Leser mein Buch kaufen?

Update: Seit August 2018 werden CreateSpace-Autoren aufgefordert, ihre Bücher zu KDP-Print zu übertragen. CreateSpace ist eine Amazon-Tochter. Dort können Printbücher, CDs und Audio- und Video-Downloads hochgeladen und im On-Demand-Verfahren hergestellt werden. Der Service ist auch in Europa leider nur auf Englisch erhältlich, es ist jedoch anzunehmen, dass, ähnlich wie der E-Book-Service KDP, in

%d Bloggern gefällt das: