Sommeraktion 2020 – Wie schreiben Sie in Zeiten von Corona?

Im Juli und August findet wieder eine Sommeraktion statt. In diesem Jahr geht es – natürlich – um Corona und Covid-19.

Wie schreiben Sie in Zeiten von Corona? Was ist mit dem mehrfachen Spagat zwischen Homeoffice, Homeschooling, Kinderbetreuung und kreativem Schreiben? Oder erfordert der Brotjob in diesen Zeiten noch mehr Aufmerksamkeit als sonst? Konnten Sie das Meisterwerk schreiben? Haben sich Ihre Themen geändert? Oder geht die Situation (im Moment jedenfalls) an Ihrem Autoren-Ich vorbei?

Mit anderen Worten: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? 

Schreiben Sie einen kurzen Beitrag für die Sommeraktion 2020 und berichten Sie von Ihrem Umgang mit der Corona-Pandemie aus Autorensicht. Packen Sie ein Foto von Ihnen, einem Link zu Ihrer Internetseite und ein Coverbild dazu und schicken Sie alles bis zum 12. Juni 2020 an aktion@wieken-service.com.

Alle Beiträge zur Sommeraktion werden im Menü unter Gastbeiträge gesammelt und verlinkt.

Ich bin gespannt auf Ihre Beiträge!

Kommentar verfassen

Related Post

Die ersten ZeilenDie ersten Zeilen

Die ersten Zeilen sind nicht das, was sie anmuten. Sie stehen selbstverständlich am Anfang des Texts, aber sie wurden so gut wie nie als erstes geschrieben. Viel wahrscheinlicher ist, dass sie das letzte sind, was seine endgültige Form im Manuskript erhält. Die ersten Zeilen, also die, wir tatsächlich zuerst schreiben

Die verschiedenen ersten Versionen eines BuchsDie verschiedenen ersten Versionen eines Buchs

Autoren haben unterschiedliche Herangehensweisen an ihre Schreibprojekte. Einige Planen Szene für Szene akribisch und legen sogar bestimmte Wörter und Ausdrücke fest, andere schreiben vorweg eine Zusammenfassung, wieder andere erstellen eine Gliederung und einige schreiben blind drauflos. So entstehen erste Entwürfe mit unterschiedlicher Qualität – und Intension. Gemein haben all diese

%d Bloggern gefällt das: