By | 12. Juli 2020

Trainingskurse

In den letzten Wochen und Monaten hat Deutschland in der Digitalisierung einen Sprung vorwärts gemacht. Eltern fanden sich im Homeoffice wieder, Kinder hatten Videokonferenzen mit ihren Klassen, alle haben an Webinaren teilgenommen. Da könnte bei dem einen oder der anderen der Gedanke entstanden sein, Trainingskurse für Autor*innen online anzubieten.

Warum einen Trainingskurs online anbieten?

Es gibt viele Gründe, warum Autor*innen einen Trainingskurs online besuchen wollen. Schon vor der Corona-Pandemie gab es wenige Präsenzangebote für Autor*innen, bei denen oft neben den hohen Preisen auch noch Kosten für Anfahrt, Verpflegung und Unterkunft anfielen. In der Zwischenzeit sind viele Angebote ausgefallen und als Folge einige Anbieter insolvent. Für Autor*innen, die weiterbilden wollen, ist dies eine schlechte Situation.

Online-Kurse haben dagegen viele Vorteile für die Teilnehmenden und die Anbieter*innen. Die Teilnehmenden bezahlen nur für das Wissen, das sie erwerben. Sie können mit einem digitalen Endgerät von jedem Ort der Welt aus teilnehmen und brauchen sich keine zusätzliche Verpflegung zu kaufen. Und wenn der Trainingskurs eine Aufzeichnung ist, können sie jederzeit darauf zugreifen, wann immer sie Zeit haben.

Für die Autor*innen, die Online-Kurse anbieten möchten, eröffnet sich ein weites Feld der Möglichkeiten. Für relativ wenig Geld entwickeln sie ein Produkt, dass sie immer wieder verkaufen können. Sie verfügen über Erfahrung und Spezialwissen, das andere Autor*innen benötigen. Durch die Trainingskurse erhöht sich auch ihr Bekanntheitsgrad. Innerhalb des Kurses gibt es Platz für Werbung für die eigenen Bücher.

Was muss ich beachten?

So wie für ein Buch müssen Sie auch für Trainingskurse etwas Vorarbeit leisten.

Thema

Wählen Sie ein Thema. Vielleicht schreiben Sie Sachbücher. Suchen Sie sich ein Unterthema aus einem Buch aus und gestalten Sie es zu einem Online-Trainingskurs. Auch die Schritte des Self-Publishing können ein interessantes Thema für Trainingskurse sein. Vielleicht schreiben Sie Romane oder Krimis. Wie plant man die Handlung? Was ist bei Charakteren wichtig? Wie überarbeitet man ein Manuskript? Bei Ihrer Arbeit sind Sie bestimmt auf ein Thema gestoßen, dass für andere Autor*innen interessant ist.

Auch die Recherche selbst ist ein interessantes Thema. Wo finden Autor*innen Informationen für ihre Bücher? Wie recherchiert man in Archiven? Wie kann ich alte handschriftliche Rechercheergebnisse digitalisieren?

Aufbereitung

Wenn Sie sich für ein Thema entschieden haben, bereiten Sie es für den Kurs auf. Machen Sie ein Brainstorming und zerlegen Sie das Thema in Unterthemen. Wählen Sie ein Unterthema aus. Sie wollen Ihren Trainingskurs nicht überladen, sonst überfordern Sie die Teilnehmenden, aber auch sich selbst!

Zerlegen Sie das Unterthema in kleinere Einheiten. Bringen Sie diese Einheiten in eine logische Folge, damit die Teilnehmenden sie gut erfassen können.

Überlegen Sie, welches Medium sich für den Trainingskurs eignet. Es genügt vielleicht, ein paar Texte als PDF-Dokumente zur Verfügung zu stellen, aber heute gibt auch es Programme, mit denen Sie in kurzer Zeit ein Video ganz leicht ein Video erstellen können.

Schreiben Sie ein Skript und informieren Sie sich, welcher Preis geeignet ist. Sie benötigen auch ein Bezahlsystem. Überlegen Sie, wie Sie den Support der Teilnehmenden bei technischen Problemen gewährleisten können.

Herstellung und Bearbeitung

Wenn Sie sich entschieden haben, was Sie in Ihrem Trainingskurs vermitteln möchten, informieren Sie sich, welche Software und Hardware Sie benötigen. Überlegen Sie, ob Sie die Produktion alleine durchführen können oder ob Sie weitere Personen zu Ihrer Unterstützung brauchen. Klären Sie, wie die Räume für die Produktion beschaffen sein müssen und ob Sie dies in Ihrer Wohnung gewährleisten können.

Planen Sie die Zeit für Video- und Audioaufnahmen großzügig. Es kann immer etwas schiefgehen, womit Sie vorher nicht gerechnet haben. Denken Sie an das sichere Speichern und Backup aller Teile Ihres Trainingskurses!

Nehmen Sie sich Zeit für das Editieren der Aufnahmen. Zeigen Sie das fertige Produkt Testpersonen und arbeiten Sie eventuell deren Vorschläge ein.

Vergessen Sie nicht das Marketing Ihres Trainingskurses. Schreiben Sie einen Marketingplan. Platzieren Sie Informationen über Ihren Online-Trainingskurs auch auf Ihrer Autorenseite, nicht nur in den sozialen Medien.

Kommentar verfassen