Frohes Fest!

Ich wünsche alle Leserinnen und Lesern ein frohes Fest und erholsame Feiertage.

Im Blog gibt es auch eine Pause. Es geht weiter mit den Jahresrückblicken am 30.12. und 06.01. Am 13.01. erscheint ein Rückblick auf die Zeit zwischen den Jahren. Am 15.01. erscheint dann der erste richtige Post im neuen Jahr.

Kommentar verfassen

Related Post

Self-publishing – Wovon leben Autoren eigentlich?Self-publishing – Wovon leben Autoren eigentlich?

Self-publishing ist keine Erfindung der Internet-Generation, aber die neuen Technologien machen es leichter denn je, ohne Verlag Bücher zu publizieren. Der Ruf des Self-publishing ist nach wie vor nicht gut. Wenn alle Argumente dagegen, etwa schlechte Qualität von Inhalt, Lektorat, Design, Druck und Konversion, vorgebracht worden sind, bleibt immer noch die Frage

Wie kann ich glücklich sein und schreiben, wenn in der Welt schreckliche Dinge geschehen?Wie kann ich glücklich sein und schreiben, wenn in der Welt schreckliche Dinge geschehen?

Wir werden von Nachrichten umspült. Interessanterweise sind die meisten negativ. Das hat Gründe. Der zweibeinige Waldbewohner in uns möchten über drohende Gefahren informiert sein. Deshalb fragen wir nach den schlimmen Nachrichten und sind bereit für sie zu bezahlen. Wir bekommen sogar, was wir bestellt haben. Das kann dazu führen, dass

Erzählperspektive – Durch welche Augen lese ich?Erzählperspektive – Durch welche Augen lese ich?

Wenn Sie sich selbst im Spiegel betrachten, sehen Sie vielleicht eine leicht übergewichtige Person mit Hautproblemen und Augenringen. Ihre Eltern entdecken an Ihnen die Ohren von Papa und die strahlenden Augen von Mama. Ihr Partner oder Ihre Partnerin sieht in Ihnen ein Gegenüber für lange Gespräche und Diskussionen über die Welt.

%d Bloggern gefällt das: