Der Stand des Self-Publishing – Smashwords Studie 2016

 kimheimbuch0_interview-851440_1920_pixabay_kleinerMitte April erschien die fünfte Smashwords Studie über das Self-Publishing. Smashwords ist eine amerikanische Self-Publishing-Plattform, die E-Books in alle Welt distribuiert. Für die Studie wertet Smashwords die Daten der eigenen Autoren und deren E-Books aus.

Die Studie stellte folgende Punkte heraus:

  1. Fiktionale Texte sind erfolgreicher als Sachtexte.
  2. Erfolgreiche Titel haben eine hohe Präsenz in den sozialen Medien.
  3. Romantische Texte sind besonders erfolgreich.
  4. Young Adult-Texte haben den höchsten durchschnittlichen Verdienst pro Titel.
  5. Sammelbände (Box-Sets) von mehreren Büchern eines Autors oder jeweils einem Buch verschiedener Autoren sind beliebt.
  6. Kostenlose Angebote machen E-Books sichtbar.
  7. 2,99 USD war der erfolgreichste Preis, während 3,99 USD das höchste Einkommen pro Verkauf einbrachte.
  8. Sammelbände (Box-Sets) verkauften sich am besten für 0,99 USD und brachten mit 9,99 USD den meisten Verdienst.
  9. Lange E-Books verkaufen sich besser.
  10. E-Books, die vorbestellt werden konnten, verkaufen sich nachher besser.
  11. Serientitel verkaufen sich besser als Einzeltitel.

Die Daten lassen sich nicht eins zu eins auf den deutschen Markt übertragen, bestätigen aber hiesige Untersuchungen.

Kommentar verfassen

Related Post

Wer ist meine Zielgruppe? – Den idealen Leser identifizierenWer ist meine Zielgruppe? – Den idealen Leser identifizieren

Wenn Autoren die Einreichung ihres Manuskripts vorbereiten, sei es bei Agenten oder bei Verlagen, werden sie oft aufgefordert, einen detaillierten Fragebogen auszufüllen. Dieser Fragebogen fragt eine Beschreibung des Buches ab, vom Thema über den Inhalt bis hin zu der Personengruppe, die aus Sicht des Autors als Leser infrage kommen. Viele

Gegen das “Irgendwie Angst” – Internationaler Tag der Poesie am 21. MärzGegen das “Irgendwie Angst” – Internationaler Tag der Poesie am 21. März

Seit dem Jahr 2000 begehen wir weltweit am 21. März den UNESCO-Tag der Poesie. Wer den kurzen deutschen Wikipedia-Artikel zum Welttag der Poesie liest, erfährt, dass dieser Tag dem Stellenwert der Poesie, der Vielfalt des Kulturguts Sprache, der Bedeutung mündlicher Traditionen und der Förderung des interkulturellen Austauschs gewidmet ist. Interessanter

%d Bloggern gefällt das: