By | 24. Februar 2019

exklusiv bei Amazon

Die Frage, ob Autoren ihre Bücher und E-Books exklusiv bei Amazon verkaufen oder sie in anderen Online-Shops platzieren sollten, hat eine finanzielle und eine, nennen wir sie ideologische, Seite. Sie sollten Ihre Verkaufszahlen beobachten und sich die Freiheit nehmen, Ihre Entscheidung zu treffen.

Exklusiv bei Amazon oder nicht – Was sagen Ihre Zahlen?

Wenn Sie Ihre E-Books und Bücher exklusiv über Amazon anbieten, stehen Ihnen natürlich nur Ihre Verkaufszahlen dort zur Verfügung. Wenn Sie Ihre Bücher und E-Books auch bei anderen Online-Shops anbieten, haben Sie mehr Überblick. Es könnte sein, dass einige Ihrer Bücher sich mehr bei Amazon oder mehr in anderen Shops verkaufen. Oft liegen die Unterschiede im Genre. Die Gründe wiederum finden sich unter anderem bei der Konkurrenz, die in den unterschiedlichen Genres bei unterschiedlichen Shops unterschiedlich groß ist. Ist das bei Ihren Büchern der Fall, könnten Sie überlegen, einen Teil der Bücher exklusiv bei Amazon anzubieten.

Was spricht gegen Exklusivität?

Exklusivität schafft Abhängigkeit. Wir merken das als Kunden, wenn der einzige Buchladen, die einzige Apotheke, das einzige Schuhgeschäft vor Ort schließt und wir unseren Bedarf anderswo, vielleicht der Bequemlichkeit halber im Internet, decken müssen. Als Hersteller, als unabhängiger Autor sind Sie das, sind Sie wiederum daran interessiert, Ihre Produkte möglichst vielen Kunden, hier Lesern, zugänglich zu machen. Ein Online-Shop wie Amazon hat viele Kunden. Die Frage ist, ob es Ihnen leicht gemacht wird, Ihre Bücher sichtbar zu machen, und  ob die Kunden Ihre Bücher sehen und Lust bekommen, sie zu kaufen.

Gerade weil es so einfach ist, ein Buch oder E-Book bei Amazon zu platzieren, gibt es viele Versuche, die Einfachheit auszunutzen. Kurze E-Books mit wenig Inhalt oder gekaufte Rezensionen sind Beispiele für solche Strategien. Dem Versuch Amazons, diesen Auswüchsen entgegenzuwirken, etwa durch das Löschen verdächtiger Rezensionen oder dem Sperren von Büchern für den Verkauf, fallen auch die Bücher anderer Autoren zum Opfer. Das ist nicht unbedingt Schuld Amazons, sondern Schuld des Systems. Wenn Sie sich innerhalb eines Systems bewegen, sind Sie von den Regeln des Systems abhängig, können also auch von der Löschung von Rezensionen oder anderen Maßnahmen betroffen sein. Bis Sie die Rücknahme der Maßnahmen durchgesetzt haben, sehen die Kunden Ihre Bücher nicht, können sie also nicht kaufen. Wenn Sie exklusiv bei Amazon sind, sieht kein Kunde Ihre Bücher.

Auch andere Online-Shops kämpfen gegen Missbrauch. Aber sollten Ihre Bücher in einem Online-Shop von Maßnahmen betroffen sein, stehen sie immer noch im Katalog anderer Anbieter.

 

Kommentar verfassen