Ideen ausgetrocknet?

Ideen

Woher kommen Ideen, die Sie in Ihren Büchern verwenden können? Die Frage taucht immer wieder auf, zumal Sie für ein Buch mit einer Idee nicht auskommen. Jede Szene braucht mindestens eine Idee, und auch die Vorgeschichte jedes einzelnen Charakters, zumindest der wichtigeren Charaktere, braucht eine Idee. Woher sollen Sie also unsere Inspiration holen?

Wo finde ich Ideen?

Das Sammeln der Ideen kann erst geschehen, wenn Sie Ideen gefunden haben. Und da hilft nur Offenheit für alles.

  1. Anders als Gold liegen Ideen manchmal auf der Straße. Gehen Sie mit offenen Augen durch die Welt. Überall können Sie eine lustige oder tragische Situation erleben, die vielleicht in einem Ihrer Bücher einen kleinen oder größeren Platz einnehmen kann.
  2. Sie sollten Diskretion vergessen und den Menschen zuhören. Menschen können nicht still sein, besser gesagt: Sie können nicht nicht kommunizieren. Austausch von Emotionen und Informationen passiert überall, wo Menschen sind. Hören Sie zu, worüber Menschen sprechen, und achten Sie darauf, wie sie sprechen. Suchen Sie das Gespräch mit Menschen, mit denen Sie sonst keinen Kontakt haben. Unterhalten Sie sich, wann immer sich eine Gelegenheit findet: in der Warteschlange vor der Kasse, im Wartezimmer, im Zug. Oft offenbaren Menschen unbekannten Personen mehr als ihren Freunden.
  3. Finden Sie heraus, welche Ideen andere in Büchern und Filmen benutzt haben. Lesen Sie Bücher verschiedener Autoren, verschiedener Genres, verschiedener Kulturen und Epochen. Sehen Sie sich nach dem gleichen Prinzip Filme an.

Wie sammle ich Ideen?

Ideen sind für kreative Menschen kostbar, deshalb sollten Sie sie sammeln und aufbewahren, falls Sie sie einmal brauchen. Ein Notizbuch oder eine App auf dem Telefon ist nützlich und immer zur Hand, wenn Sie eine Idee bekommen. Schreiben Sie sie auf, dann ist sie nicht verloren.

Sie könnten Ihre Ideensammlung weiterführen und eine Datenbank oder eine schlichte Kartei mit Karteikarten anlegen. Das ist zwar zusätzliche Arbeit, hat aber Vorteile:

  • Sie lesen die Idee ein weiteres Mal. Auf diese Weise brennt sie sich besser ein und ist bei Bedarf besser abrufbar.
  • Bei jedem Zugriff auf die Sammlung lesen Sie die Ideen aufs Neue, beispielsweise, wenn Sie eine neue Idee einpflegen.
  • Sie können Ideen nach Kategorien ordnen.
  • Nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie hin und wieder in Ihrer Sammlung. So wecken Sie Ihre Erinnerung und schaffen Verbindungen zwischen Ideen.

Kommentar verfassen

Related Post

Musik für mein BuchMusik für mein Buch

Mit Musik geht alles besser, heißt es. Sicherlich ist ein Video für ein Buch schöner und unterhaltsamer mit Musik. Da Autor*innen inzwischen für das Buchmarketing auch Videos für ihre Bücher anfertigen (müssen), möchten sie auch Melodien verwenden. Diese Melodien sollten sie kostenlos nutzen dürfen, bzw. sie sollten nicht urheberrechtlich geschützt

Gute Vorsätze für Autoren – Wie Sie dieses Jahr einen Vertrag mit sich selbst abschließenGute Vorsätze für Autoren – Wie Sie dieses Jahr einen Vertrag mit sich selbst abschließen

Es ist eine Tradition zum Jahreswechsel, Vorsätze für das neue Jahr zu formulieren. Tatsächlich ist dies ein guter Zeitpunkt für langfristige Pläne. Der Abschluss eines Jahres gibt das Gefühl, auch im eigenen Leben sei ein Abschnitt zu Ende gegangen. Der Beginn eines neuen Jahres mit seinen leeren Kalenderseiten und viel

%d Bloggern gefällt das: