F. Scott Fitzgerald und die USA in den 1920er Jahren

 Über das kostenlose digitale Magazin Shelf Unbound habe ich schon geschrieben.

Wer Interesse an den USA in den zwanziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts hat, kann in der aktuellen Ausgabe von April/Mai 2012 über die Zeit von F. Scott Fitzgerald , Fred Astaire und Coco Chanel lesen.

In einem früheren Post habe ich auf Online-Bibliotheken hingewiesen. Dort kann man auch Bücher aus dem zwanzigsten Jahrhundert in digitalisierter Form und kostenlos finden.

Das große Interview zum Feature wird mit Teresa A. Carbone vom Brooklyn Museum in New York geführt.

Lesen Sie ältere Bücher, etwa von F. Scott Fitzgerald? Sammeln Sie auch Hintergrundinformationen zu Ihrer Lektüre? Oder genießen Sie die Bücher als historisch und exotisch?

 

 

Kommentar verfassen

Related Post

Was waren Ihre ersten Schreibversuche, Stefanie Boehm?Was waren Ihre ersten Schreibversuche, Stefanie Boehm?

Sie finden die Beiträge über die ersten Schreibversuche auch im Menü unter Gastbeiträge. Dort können Sie auch die Beiträge der Sommeraktionen der vergangenen Jahre entdecken. Spannend sind ebenfalls die Autoreninterviews im Menüpunkt Interviews. Ein Buch bedeutet für die meisten Leute Spannung, entweder die Entspannung oder auch Spannung bis zum Ende, auf

Liebe zeigen und schreibenLiebe zeigen und schreiben

Fast alle Romane haben Liebe als Handlungselement. Je nach Genre und Leserschaft ist Liebe Teil eines Haupthandlungsstrangs oder sie erscheint in einer Nebenhandlung. Auch die Art und Weise, wie Sie Liebe zeigen und schreiben, hängt vom Genre und den Lesern ab. Romantische Bücher stellen Liebe in den Mittelpunkt, Krimis verbannen

%d Bloggern gefällt das: