Ideen sammeln – Brainstorming

Rein vom Wort her dürfte Brainstorming die bekannteste Methode zur Ideenfindung sein. Intuitiv verwenden wir diese Methode auch alleine, obwohl sie für Gruppen entworfen wurde. Bei der Planung von Geschichten, Blogposts, einer Lesung, einem Vortrag, oder der Suche nach der Lösung für ein Problem eignet sich das Brainstorming.

Die Vorteile sind klar erkennbar: Wir benötigen keine teure Ausstattung, die meisten Menschen kennen die Methode, die meisten Menschen verstehen die Methode ohne umfassende Einführung, jeder kann sich einbringen, auch ungewöhnliche Ideen und Humor sind erlaubt.

Die Nachteile hat allerdings auch schon jeder erlebt: Die Gruppendynamik verhindert die freie Ideenäußerung, die Ideen sind zu ähnlich, einzelne Teilnehmer dominieren die Ideensammlung, einzelne Teilnehmer schließen sich aus, Teilnehmer kritisieren die Beiträge anderer.

Wer alleine Ideen sammelt, läuft zwar nicht Gefahr, von anderen ausgelacht zu werden, doch Vorlieben, Ängste und Selbstzensur wirken sich auch hier aus.

Wenn Sie in Gruppen nach kreativen Lösungsmöglichkeiten suchen, ist ein Moderator sinnvoll. Der Moderator gibt eine Einführung in das Thema und skizziert die grobe Richtung, in die Suche führen soll. Die Dominanz einzelner Teilnehmer kann durch die Moderation gemindert werden, ebenso können ruhige Teilnehmer ermutigt werden, sich einzubringen.

Gleichgültig ob allein oder in Gruppen: Nach meiner Erfahrung hilft es, ein Problem von der anderen Seite zu betrachten. Auf der Suche nach Lösungen geht es zunächst um die Auslöser. Zu diesen Auslösern lassen sich dann in einem zweiten Schritt viel leichter und kreativer Lösungen sammeln.

Eine Einführung zum Brainstorming finden Sie bei Wikipedia. Den Ablauf einer Ideenfindung mittels Brainstorming ist auf Ideenfindung.de beschrieben. Dort finden Sie auch ein Arbeitsblatt zum Download. Ein Artikel auf Förderland.de analysiert die Vor- und Nachteile des Brainstormings und gibt Hinweise, wie Moderatoren einzelnen Probleme im Ablauf vorbeugen können.

Kommentar verfassen

Related Post

Allein am SchreibtischAllein am Schreibtisch

Allein am Schreibtisch – für die einen ein Traum, für die anderen ein Horror. Wer Bücher schreibt und womöglich selbst verlegt, verbringt viel Zeit an diesem Ort. Dabei sollte man sich der Vor- und Nachteile dieses einsamen Arbeitsplatzes bewusst sein, um Fehlentwicklungen vorbeugen zu können. An meinem Schreibtisch bin ich

Wie bereite ich ein Manuskript für die Erstellung der Druckvorlage vor?Wie bereite ich ein Manuskript für die Erstellung der Druckvorlage vor?

Die Vorbereitung eines Manuskripts für die Veröffentlichung als Printbuch beginnt, bevor Sie das Manuskript zu einem Buchdesigner schicken oder es in einem Layout-Programm öffnen. Es geht darum, Fehler und Formatierungen zu entfernen, die bei der Erstellung der Druckvorlage Probleme bereiten können. Dabei sollten Sie beachten, dass die meisten Fehlerquellen nicht

Kreative SchreibtechnikenKreative Schreibtechniken

Kreative Schreibtechniken klingt nach künstlerischem Firlefanz. Schreiben lernt man schließlich in der Schule. Aber oft stehen auch Menschen ohne unmittelbare künstlerische Ambitionen vor der Notwendigkeit zu schreiben. In vielen Berufen gehört das Erstellen von Texten zum Alltag, Studenten müssen wissenschaftliche Texte verfassen und auch Ausbildungen im dualen System verlangen Geschriebenes.

%d Bloggern gefällt das: